11 Mal eine pure Freude

Vor der Lesung

Das war schon eine etwas wahn­sin­ni­ge Idee, nicht wie in den ver­gan­ge­nen Aus­ga­ben vier Auto­rin­nen und Auto­ren eine Büh­ne zu bie­ten, son­dern elf. Aber was sol­len wir sagen, es war bom­bas­tisch. So eine gro­ße Band­brei­te an Tex­ten haben wir noch nicht an einem Abend zusam­men­be­kom­men. Und so lan­ge ist auch noch nie eine MiMiMiMi!-Lesung gegan­gen.

Nach einem gelun­ge­nen Abend bleibt uns Orga­ni­sa­to­ren nur der Dank an die Auto­rin­nen und Auto­ren: Cars­ten Kubicki, Char­lot­te Jahnz, Chris­ti­an Fischer, Chris­tia­ne Tän­zer, Chris­toph Löhr, Jana Stör­mer, Mar­cel Pin­ger, Mar­tin Schnei­der, Sascha Foers­ter, Sebas­ti­an Eckert und Sven Zem­an­ek! Außer­dem dan­ken wir natür­lich allen Gäs­ten, die sich ein­ge­fun­den haben, und natür­lich dem FRIED­RICHS cof­fee­shop!

Wer es ver­passt hat, kann sich hier die zwei­ein­halb Stun­den puren Vor­le­se­spaß noch ein­mal im auf­ge­zeich­ne­ten Live­vi­deo anse­hen:

Außer­dem:

Heute ist es soweit! #MiMiMiMi!

*

Es gibt noch freie Plät­ze, kommt ger­ne spon­tan vor­bei!

Hier sind noch ein­mal alle wich­ti­gen Infos:

  • Ein­lass ist ab 18:30 Uhr
  • Start der Lesung ist um 19:00 Uhr, Ende ca. 22:00 Uhr
  • Ort ist der FRIED­RICHS Cof­fee­shop, Nass­estr. 1, Bonn
  • Der Ein­tritt ist frei, da wir aber trotz­dem Kos­ten haben, freu­en wir uns über einen klei­nen Bei­trag in die Spen­den­sau.

Wir freu­en uns auf einen ent­spann­ten und lus­ti­gen Abend!

Wir stellen vor: Marcel Pinger

*

Foto: © Tel­ma San­tos (lefa.pics)

Mar­cel Pin­ger ist haupt­be­ruf­lich Leh­rer in Bonn und arbei­tet als leben­des Germanisten-Klischee heim­lich am stil­len Schei­tern einer ver­kapp­ten Schrift­stel­ler­exis­tenz. In sei­ner sons­ti­gen Frei­zeit befüllt er hier und da sein Blog mit unse­riö­sen Inhal­ten, die sich kei­nem fes­ten The­men­strang zuord­nen las­sen. Aber nicht nur dem semi-kreativen Schreib­pro­ze­de­re ist Mar­cel ver­fal­len, son­dern er beschallt auch mit gro­ßer Freu­de als Bas­sist die nähe­re Umge­bung mit sei­ner Band aus dem Gen­re „Death Metal“; womit sich zumeist bewei­sen lässt, dass Men­schen, die von sich aus ger­ne behaup­ten, sie hör­ten, Zitat, „ja im Grun­de alles“, in Wahr­heit so ganz und gar nicht alles hören. Der Durch­bruch als Rock­star steht unmit­tel­bar bevor.

Mar­cel woan­ders:

Wir stellen vor: Sebastian Eckert

*

Schlecht­be­zahl­ter Schrei­ber­ling und Mis­an­throp. Hät­te Donald Trump gewählt und für den Brex­it gestimmt, allei­ne um zu sehen was pas­siert, und um über die dum­men Wäh­ler zu schimp­fen. Sonst ganz ver­nünf­tig und manch­mal auch ein biss­chen wit­zig.

Sebas­ti­an woan­ders:

Wir stellen vor: Christian Fischer

Christian Fischer

Chris­ti­an Fischer ist Web­wor­ker, Blog­ger, Bas­sist, Gele­gen­heits­fo­to­graf und kommt aus dem Sauer­land. Das kann zum einen jedem pas­sie­ren, zum ande­ren ist es immer wie­der die Quel­le für Geschich­ten, die einem schon in der nächs­ten Stadt fast kei­ner mehr glaubt.

Chris­ti­an woan­ders:

Wir stellen vor: Martin Schneider

*

Mar­tin über sei­ne Krea­ti­vi­tät:

Ich habe kei­ne Ahnung was man über mich schrei­ben könn­te. Nicht umsonst haben mei­ne Web­sei­ten schon seit Ewig­kei­ten kei­nen „Über mich“-Text mehr. Mir fal­len ja sonst nicht mal drei Hash­tags ein.

Viel­leicht erfährt man was über Mar­tin hier:

Wir stellen vor: Christoph Löhr

*

Chris­toph Löhr erzählt ger­ne Geschich­ten, Anek­do­ten und Schwän­ke aus dem Leben: beruf­lich im Auf­trag von Agen­tu­ren oder Ver­la­gen, pri­vat ein­fach nur so.

Chris­toph woan­ders:

Wir stellen vor: Christiane Tänzer

*

Chris­tia­ne über sich:

Ich kom­me gebür­tig aus Bonn und mache schon immer irgend­wie was mit Medi­en. Ich bin ein Buch­sta­ben­fan seit ich klein bin. Mein ers­tes lite­ra­ri­sches Werk war eine Geschich­te über die kuli­na­ri­schen Gelüs­te unse­rer Meer­schwein­chen. Seit 2002, als es noch ein Hau­fen bun­ter ani­mier­ter gif-Banner war, schrei­be ich mehr oder weni­ger unre­gel­mä­ßig in die­ses Inter­net und brin­ge mit mei­nen Ansich­ten schon­mal das hal­be Saar­land gegen mich auf. Beruf­lich baue ich seit eini­gen Jah­ren Web­sei­ten, denn da hat man auch mit Buch­sta­ben zu tun. Wenn ich groß bin möch­te ich mal als Astro­nau­tin auf der ISS rum­schwe­ben. :)

Chris­tia­ne woan­ders:

Wir stellen vor: Sascha Foerster

*

Sascha Foers­ter hat schon lan­ge kein Buch mehr Buch aus Papier gekauft, aber liest (digi­tal) trotz­dem viel (vor allem über und mit Bonn). Noch schö­ner fin­det er nur noch das ana­lo­ge Vor­le­sen digi­ta­ler Publi­ka­tio­nen, weil es zeigt, wie bei­des eine Ein­heit bil­den kann.

Sascha woan­ders:

Wir stellen vor: Jana Störmer

*

Jana über sich:

Bloggt seit 2012. Mein Blog, mein Hap­py Place. Ein Stück Kuchen geht immer. Bache­lor in Inter­na­tio­nal Busi­ness. Rheinland-verliebt.

Jana woan­ders:

Seiten: 1 2 3 4 5